Inaugural Lecture

08.09.2021 -  

20210909_Antrittsvorlesung

Mehr Sensoren, mehr Daten, mehr Multisensor-Datenfusion

Vernetzte Sensoren für vernetzte Mobilität und andere Anwendungen

Innovationen im Bereich der autonomen Mobilität oder Industrie 4.0 sind ohne Sensoren nicht denkbar. Als Sinnesorgane der Maschinen erfassen Sensoren die zugrundeliegenden Größen und Prozesse. Dabei entsteht vor allem ein Mehrwert durch den Einsatz vieler unterschiedlicher, sich ergänzender Sensoren. Multisensor-Datenfusion bezeichnet das Zusammenführen und Aufbereiten der Daten mehrerer Sensoren, um neues oder präziseres Wissen über physikalische Größen, Ereignisse und Zusammenhänge zu erhalten. Intelligente, drahtlos kommunizierende und mobile Sensorsysteme eröffnen immer mehr Möglichkeiten der Datengewinnung und -verarbeitung, stellen die Multisensor-Datenfusion jedoch auch vor neue Herausforderungen. Tauschen beispielsweise mobile Systeme ihre Sensordaten aus, müssen Reihenfolge und Mehrfachnutzung von Sensordaten berücksichtigt werden, um Fehler bei der Datenfusion zu vermeiden. Für Anwendungen aus dem Bereich der intelligenten Mobilität sind außerdem Ressourceneffizienz und Datenschutz wichtige Fragestellungen und Multisensor-Datenfusion kann auch hierzu wichtige Beiträge leisten.

Last Modification: 10.09.2021 - Contact Person: Webmaster